Einblick in die Höhlendokumentation

Viele Menschen nutzen Landeskarten als nützliche Orientierungshilfe im Gelände. Doch wer zeichnet einfach zu lesende Höhlenpläne, die uns ein sicheres Zurechtfinden unter Tag ermöglichen? 
Der Workshop «Einblick in die Höhlendokumentation» ermöglicht eine Annäherung an die Grundlagen der Entstehung eines Höhlenplans. Er besteht aus einem theoretischen Teil zu Vermessungskunde und Plansignaturen, der durch eine Zeichnungsübung im Gelände ergänzt wird. Dabei wird in kleinen Gruppen ein Höhlenobjekt mit DistoX und Pocket-Topo möglichst genau erfasst und im Grundriss und Seitenriss dargestellt. Probleme bei Eichung und Einsatz moderner Messgeräte können ebenso thematisiert werden wie die Darstellung spezifischer Planinhalte. 
Grundsätzlich werden keine Vorkenntnisse vorausgesetzt. Interesse an der Planerstellung und etwas räumliches Vorstellungsvermögen sind von Vorteil.

Kursleitung: Andy Dickert, Yvo Weidmann, Stephan Billeter
Teilnehmerzahl: max. 9 Personen
Kurskosten: kleiner Unkostenbeitrag

Schreibe einen Kommentar