About the use of the calcFlow-Method in ice cave research

Christiane Meyer

Seit 2006 führt die Arbeitsgruppe für „Climatology of Extreme Environments“ klimatologische Untersuchungen in der Schellenberger Eishöhle am Untersberg (Berchtesgadener Alpen) durch. Im Rahmen der Forschungstätigkeit wurde die Arbeit immer wieder durch die limitierte Energieversorgung am Standort eingeschränkt. Auch traten über die Jahre vermehrt Fragen während der Datenanalyse auf, welche wir mit Standardmethoden nicht klären konnten. Da diese Schwierigkeiten auch für viele weitere Eishöhlenstandorte gilt, begannen wir im Zuge meiner Dissertation die calcFlow-Methode zu entwickeln, welche unter Nutzung von Lufttemperaturmessung die Luftströmung in der Eishöhle bestimmt. In der Präsentation stellen wir die Methode sowie erste Ergebnisse zur Bestimmung der Energiebilanz von einem Gangabschnitt vor.