Fotowettbewerb

Ziel dieses Wettbewerbs ist es, junge sowie erfahrene Höhlenfotografinnen und -Fotografen (nachfolgend „Teilnehmer“ genannt) ihre besten Aufnahmen im Rahmen des Kongresses zu zeigen und prämieren zu lassen. Da Sinterlaken ein Nationaler Kongress ist, sollen entweder die Teilnehmer oder die Fotos einen Bezug zur Schweiz aufweisen. D.h. angenommen werden:

  • Fotos von Teilnehmern aus der Schweiz sowie
  • Bilder von anderen Teilnehmern, sofern diese an einem Ort in der Schweiz aufgenommen wurden.

Bewertet werden die Bilder nach künstlerischer, technischer und ästhetischer Qualität. Die Jury vergibt für jede Kategorie einen Preis und gegebenenfalls Auszeichnungen. Das Kongress-Publikum wird eingeladen die Bilder zu prämieren, um den Publikumspreis zu vergeben.

Wettbewerbs-Koordinator Georg Taffet – photo@sinterlaken.ch
Eingabefrist 30.06.2019 – verlängert auf 7. Juli!

Jury

Kategorie

  • Schönheiten der Unterwelt
  • Action
  • Makro
  • Karst/Exokarst

Anmeldung und Eingabe

Wer beim Fotowettbewerb mitmachen will, muss sich für die Teilnahme am Kongress registrieren, um über das Formular auf der Webseite Fotos einreichen zu können. Alle Fotos werden von uns auf Fotopapier (inkjet, A3, glänzend) ausgedruckt und im Ausstellungsraum aufgehängt.

Grösse min. 2MB, max. 10 MB
Dateityp alles was Photoshop lesen kann.
Bildangaben Vor- und Nachname des Autors; Bildtitel; fakultative kurze Beschreibung (ein Satz).

Für nach dem Eingabetermin eintreffendes Material kann die Teilnahme nicht garantiert werden.

Regeln

  1. Pro Kategorie sind maximal 4 Fotos zugelassen, wobei ein und dasselbe Foto in mehr als einer Kategorie angemeldet werden darf.
  2. Die Jury besteht aus drei Personen, die abschliessend entscheiden.
  3. Die Organisatoren behalten sich das Recht vor, in einer Kategorie keinen Preis zu verleihen, falls die Jury findet, dass zu wenige oder zu wenig gute Anmeldungen eingegangen sind, um einen echten Wettbewerb durchzuführen.
  4. Alle Teilnehmenden müssen bei der Anmeldung bestätigen, dass sie sämtliche Rechte an ihren Bildern besitzen.
  5. Spezialeffekte und digital bearbeitete Fotos sind nicht vom Wettbewerb ausgeschlossen; die Jury beurteilt auch diese nach den oben genannten Kriterien.
  6. Die Bilder sind Eigentum des Teilnehmenden und können nach der Preisverleihung bis spätestens zur Schlusszeremonie abgeholt werden. Nicht abgeholte Bilder werden nachträglich nicht versandt und bleiben im Besitz der Kongressorganisation.
  7. Es ist erwünscht, dass die Teilnehmenden an der Preisverleihung persönlich anwesend sind oder zumindest eine Person als Vertretung bezeichnen. Preise werden nur vor Ort abgegeben und nicht zugesandt.
  8. Das Copyright aller Bilder verbleibt beim Teilnehmenden und alle Bilder werden beschriftet ausgestellt. Namen von GewinnerInnen und deren Bilder werden auf der Kongress-Webseite publiziert und können über die für den Kongress betriebenen Social-Media verbreitet werden.
  9. Ohne Einwilligung der Teilnehmenden werden keinerlei Bilder oder Kopien zu anderen Zwecken verwendet.