Planwettbewerb

Ziel dieses Wettbewerbes ist es, die
Höhlendokumentation zu fördern und den
Planzeichnern die Gelegenheit zu bieten, ihre Werke
auszustellen. Da Sinterlaken ein Nationaler Kongress ist,
sollen entweder die Teilnehmer oder die Pläne einen
Bezug zur Schweiz aufweisen. Angenommen werden:

  • Höhlenpläne von Teilnehmern aus der Schweiz sowie
  • Höhlenpläne von anderen Teilnehmern, von Höhlen oder Minen in der Schweiz.

Wettbewerbs Koordinator:
Thomas Arbenz – plan@sinterlaken.ch
Eingabetermin: 30.6.2019

Preise

Die Jury vergibt einen Preis für den besten Plan, sowie
Auszeichnungen.
Zusätzlich bestimmt das Kongress‐Publikum einen
Publikumspreis.

Anmeldung

Nur am Kongress registrierte Teilnehmer können ihre
eigenen Pläne via Anmeldeformular auf der Webseite
anmelden. Nach dem Eingabetermin kann eine
Teilnahme aus Platzgründen nicht mehr garantiert
werden.

Fragebogen der Jury

Zu jeder Eingabe ist ein Fragebogen der Jury
auszufüllen. Dies erleichtert eine ausgewogene, faire
Bewertung der Arbeiten.

Jury

  • Rodulf Glutz, Topograph
  • Ivo Weidmann, Geoinformatiker
  • Andreas Baumeler, Geol. Kartograph

Kategorien

Ein Plan kann innerhalb einer dieser zwei Kategorien angemeldet werden:

  • Kleinplan auf Einzelblatt bis A3
  • Grosspläne auf Einzelblatt oder mehreren Blättern (insgesamt >A3)

In jeder Kategorie wird von der Jury ein erster Preis vergeben und allfällige Auszeichnungen für herausragende Leistungen in der Vermessung.

Regeln

  1. Pläne müssen jüngeren Datums sein als der letzte Nationale Kongress (Muotathal 2012)
  2. Maximal zwei Eingaben pro Person.
  3. Pläne müssen bis Mittag vom ersten Kongresstag abgeliefert werden. Einsendung per Post ist nicht möglich. Bei verspäteter Anlieferung kann die Teilnahme u.U. aus Platzmangel verweigert werden. Es wird erwartet, dass die Teilnehmer ihre Pläne selbst aufhängen, im Beisein des Wettbewerb-Koordinators. Nach der Preisverleihung, spätestens nach der Schlusszeremonie, müssen die Pläne abgeholt werden. Zurückgelassene Pläne werden nicht nachgeschickt.
  4. Die Jury besteht aus drei Personen, die abschliessend entscheiden.
  5. Der Fragebogen der Jury ist ein obligatorischer Bestandteil der Anmeldung
  6. Die Organisatoren behalten sich das Recht vor, in einer Kategorie keinen Preis zu verleihen, falls die Jury findet, dass zu wenige oder ungenügende Anmeldungen eingegangen sind, um einen echten Wettbewerb durchzuführen.
  7. Alle Teilnehmer müssen bei der Anmeldung bestätigen, dass sie sämtliche Rechte an den Plänen besitzen.
  8. Es wird erwartet, dass die Teilnehmer an der Preisverleihung persönlich anwesend sind oder zumindest eine stellvertretende Person schicken. Preise werden nicht nachgeschickt!
  9. Das Copyright aller Pläne verbleibt beim Teilnehmer. Namen von Gewinner können auf der Kongress-Webseite und über die für den Kongress betriebenen Social-Media Seiten publiziert werden.
  10. Ohne Einwilligung der Teilnehmer werden keinerlei Pläne oder Kopien zu anderen Zwecken verwendet.
  11. Die Organisatoren stellt eine Jury aus erfahrenen (Professionelle und Amateure) Kartographen und Vermessern auf.
  12. Es ist geplant eine Sitzung zu organisieren, an welcher ein Jurymitglied den Teilnehmern Rückmeldung gibt.
  13. Ausgestellte Pläne werden mit grösstmöglicher Sorgfalt behandelt. Die Organisatoren können jedoch keine Verantwortung übernehmen für Verlust oder Beschädigung der Pläne und es kann keine Versicherung angeboten werden. Teilnehmer müssen diesbezüglich allenfalls eigene Vorkehrungen treffen.